Sprachauswahl
English
Schrift:  Standard  |  Groß
 
 
 
 

 

Startseite>>Über uns>>Strategie

AVUS 2020

 

Unsere globalisierte Welt ist von Zielen geprägt, die sich ständig in Bewegung befinden.
Dennoch oder gerade deshalb sollte jedes erfolgreiche Unternehmen wissen, in welche Richtung seine Entwicklung gehen soll. Genau dieser Aufgabe stellt sich das AVUSGroup-
Management. Hier werden relevante Marktentwicklungen und die wichtigsten Einflüsse des Umfeldes erfasst und analysiert, um daraus die richtigen Schlüsse für die weitere Ausrichtung
der AVUS zu ziehen. Die hier wiedergegebenen Grundsätze bilden Auszüge aus dem aktuellsten Stand dieser Arbeit, der Strategie AVUS 2020.


Right on your side
Die AVUS ist ein Unternehmen, dessen Erfolg aus der Nähe zu seinen Kunden entspringt.
„Right on your side“ bedeutet auch, dass sich das Unternehmen dorthin bewegt, wo die Kunden
sind und sein werden. Ganz konkret im geographischen Sinn, aber natürlich auch bezogen auf
die Entwicklung des Dienstleistungs-Portfolios. Nur eine Konstante bleibt davon stets unberührt:
Die AVUS bleibt bei ihrem Kerngeschäft, der Schadensregulierung - auch 2020.

 

Vertiefung der Märkte

Bisher wurden Schadensfälle in 151 Ländern reguliert. „Wo Mobilität ist, da ist die AVUS“, lautete die Devise, nach der sich unser Wachstum in den ersten fünfzig Jahren vollzog und daran wird sich auch künftig nichts ändern. Konkret ist damit eine sukzessive Vertiefung
des Marktgebietes der AVUS angesprochen. Denn die Mobilitätsströme verstärken sich heute in Richtung Russland, Indien, den Mittleren Osten und vor allem China. Genau wie in der Zeit der Ostöffnung, als die AVUS die ersten Büros in den ehemaligen Ostblockländern lange vor allen anderen eröffnete, übernimmt die AVUS auch in dieser Situation wieder die Vorreiterrolle. Bereits heute ist die AVUS in diesen Regionen aktiv. In den nächsten Jahren werden wir unser Engagement deutlich intensivieren. Unternehmergeist und Offenheit bleiben dabei unsere treibenden Kräfte.

Stärke durch Diversifikation
Waren es zu Beginn die Betroffenen selbst, die sich an die AVUS wandten, verlagerte sich der
Fokus vor allem seit dem Ende der 1960er-Jahre hin zu den Versicherungsunternehmen. Die
Betroffenen werden seither von der AVUS im Auftrag der Versicherer betreut.
Aber auch immer mehr Kunden außerhalb der Versicherungsbranche nehmen unsere Dienstleistungen in Anspruch. Konkret handelt es sich dabei zum Beispiel um große Verkehrsunternehmen sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr.
Unsere neuen Kunden bewegen sich nicht nur auf dem Verkehrsträger Straße, sondern auch auf der Schiene, dem Wasser und in der Luft.

In- und Auslandsschäden
Die AVUS entwickelte sich als internationaler Schadensregulierer, der jenseits der geographischen Grenzen der Auftraggeber agierte. Diese Aufgabenstellung wird auch weiterhin die Kernkompetenz der AVUS bleiben.

Allerdings zeichnete sich schon jetzt ab, dass die AVUS auch im Inland der Auftraggeber als
Partner für Schadensregulierungen herangezogen wird. Dieser Trend verstärkt sich seit einigen Jahren - und bestätigt damit unsere Positionierung als unabhängiger Schadensregulierer für
das In- und Ausland.

Qualität vor Quantität
Neben klar definierten Wachstumszielen, enthält die Strategie AVUS 2020 in einem Punkt
aber auch eine unmissverständliche Beschränkung: Die AVUS besitzt keine Ambitionen, zum
Komplettanbieter zu werden. Der Fokus liegt auf der Schadensregulierung in allen Versicherungssparten.Bestimmte benachbarte Dienstleistungen sollen auch weiterhin im Leistungs-Portfolio verfügbar sein, allerdings nur mit dem Ziel, die Qualität der unabhängigen Schadensregulierung als Kernkompetenz zu fördern.

Und damit ist abschließend ein Grundsatz angesprochen, der die Strategie AVUS 2020 wesentlich prägt: Aus Verantwortung gegenüber unseren Partnern setzen wir auf die qualitative
Marktführerschaft.